Anzeige

Finanznorm

Transparenz in der Finanzwirtschaft durch DIN-Norm

Von Karl-Heinz Kindsvogel · 2020

Normen sind vertrauensbildend und stärken den Verbraucher. Sie sorgen für Transparenz und Vergleichbarkeit. Der Verbraucher ist mit einer Norm immer auf der sicheren Seite: Er weiß, welches Papier in welchen Umschlag passt, findet die passende Mutter zur Schraube und die richtige Glühbirne für die Fassung. Seit Januar 2019 erweitert die standardisierte Finanzanalyse nach DIN-Norm das Spektrum. Der Kunde erhält damit ein neutrales und zutreffendes Bild seiner finanziellen Anforderungen und Möglichkeiten.

Machen Sie hier Ihren persönlichen Finanz Check: www.durchblick-im-finanz-dschungel.de | Foto: AlexTurton/Moment Open via Getty Images

Es gibt viele Wege, eine finanzielle Bestandsaufnahme durchzuführen. Doch die DIN-Analyse hat gleich mehrere große Vorteile: Sie ist neutral und unabhängig und sie liefert eine Ist-Situation zu einem Stichtag mit konkreten Zahlen.

Neutrale Analyse

Neutral heißt: Nicht die Meinung des Beraters zählt, sondern die Situation des Kunden. Der Berater kann nicht schon vorher wissen, was der Kunde nachher brauchen wird – nämlich genau das, was er ihm ohnehin verkaufen wollte. Deshalb ist die neutrale Analyse entscheidend. Nur dann bringt eine Beratung wirklich etwas. 

Am stärksten wirkt die DIN-Norm 77230 dort, wo für den Kunden viel auf dem Spiel steht. Bei den großen Lebensthemen und Risiken: Familie absichern, Altersvorsorge, Pflege. Durch die DIN-Norm erfassen der Berater und der Kunde gemeinsam über eine zertifizierte Software alles Wichtige.

Als Pionieranwender war die VPV Versicherung (VPV) aus Stuttgart von Anfang an mit dabei: Als erste Versicherung in Deutschland setzt die VPV die DIN-Norm bei der Analyse der Finanzsituation ihrer Kunden ein. Dafür wurden über 400 Vorsorgeberater qualifiziert und zertifiziert.

Auf der Webseite www.durchblick-im-finanz-dschungel.de bietet die VPV einen Schnellcheck, der sich an diese DIN-Norm anlehnt. In nur drei Minuten erhält der Interessent einen Grobüberblick über seine Finanzlage und seinen Versicherungsschutz.

Normen liefern eben mehr als Meinungen, sie liefern Fakten. Die Analyse nach DIN hilft, beides sauber zu trennen. Die Norm macht dem Kunden klar: wer nach DIN berät, spielt sauber. Der Finanzsektor kann ein solches Instrument auch gut gebrauchen, damit die Menschen ihm wieder mehr vertrauen können. 

Ausgezeichnet

Mit dem Anwenderpreis 2019 würdigt das DIN-Institut den Nutzen der neuen Finanznorm für die Finanzbranche – und damit für die Kunden.

Unter allen neuen Normen eines Jahres erhält nur eine den DIN-Anwenderpreis. 2019 war dies die DIN-Norm 77230 „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“.

Das DIN würdigt mit dieser besonderen Auszeichnung den außergewöhnlichen Nutzen für die Normanwender und die engagierte, freiwillige Mitarbeit der Finanzbranche. Denn diese brachte ihre fachliche Expertise in die Entwicklung der Norm ein – zusammen mit dem Bundesjustizministerium, das für den Verbraucherschutz zuständig ist, und der Stiftung Warentest/Finanztest.

Kontakt

VPV Lebensversicherungs-AG
Mittlerer Pfad 19
70499 Stuttgart
E-Mail: info@vpv.de
Web: www.durchblick-im-finanz-dschungel.de

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 56
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Richtig abgesichert
    [micro_image] => 4537
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1566459474
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1567770845
    [micro_cID] => 2690
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)